JOBSUCHE
Fachlicher Schwerpunkt
Region

Ihr Partner für wirkungsvolle Rekrutierungsprojekte im Steuer- und Prüfungswesen 

Unseren Kunden auf Kanzlei- und Unternehmensseite bieten wir eine Beratung auf Augenhöhe in der gesamten Bundesregion. Wir verstehen Ihre Sprache und Denkweise. Ihr Anspruch und Exzellenzdenken definiert unser Arbeitsmodell. nexpera differenziert sich gegenüber anderen Anbietern besonders in den Bereichen Unternehmens- und Servicekultur.

Fachliche Kompetenz und Nachhaltigkeit

Unsere Mitarbeiter sind Berater und Vermittler in einer Person. Wir wollen nicht nur Teil eines Vermittlungsgeschäfts sein, sondern uns hierin deutlich in Qualität und Nachhaltigkeit unterschieden. Aus diesem Grunde werden unsere Mitarbeiter in Beratungs-/ Fachmethoden sowie Servicekultur geschult. Interdisziplinarität, höchster Anspruch und langfristige Mitarbeiterzufriedenheit macht uns aus. Dies erhöht unsere Wirkungskraft. Unser Ziel ist es auf Augenhöhe mit dem Unternehmens- und Kanzleikunden zu diskutieren. Und dies mit einer Person als Ihr Betreuer. Bei uns brauchen Sie keine Angst vor Anrufen aus anderen Service Lines haben. Unser Berater bleibt Ihr einziger Ansprechpartner für alle Suchfelder und Projektabläufe.

Regionale Nähe zu Kunde und Kandidat – wir sind nur einige Minuten entfernt

Wir agieren in einem klar definierten regionalen Kontext – und verfolgen das Ziel, gemäß einer „Kandidatengewinnungsstrategie“ jeden regionalen Markt, den wir bearbeiten, vollständig zu durchdringen. Unsere Maxime bleibt stabil: Wir wollen jeden relevanten Kandidaten in der Region kennen und ihn begleiten. Das bedeutet für unsere Kunden vor allem eines: wir haben ein aktiv geführtes Netzwerk zu relevanten Kandidaten einer Region und pflegen dieses durch persönliche Tiefe, vertraute Services und eine langfristige Karrierebegleitung. Durch unsere Netzwerke haben wir dabei nicht nur Zugang zu den direkt verfügbaren Kandidaten verschiedener Tätigkeitsfelder, sondern können auch den passiven Bewerbermarkt sofort zielgenau erschließen.

Executive Search Methoden ohne Zusatzkosten

Wir aktivieren den Passivmarkt. Hierzu bieten wir Executive-Search-Methoden ohne Zusatzkosten. Wir identifizieren den passenden Zielkandidaten, sprechen diesen an und bauen somit Ihren ganz persönlichen Kontakt zum passiven Bewerbermarkt in Engpassfeldern auf. Bei entsprechender Exklusivität können Kanzleien davon ausgehen, dass wir die relevanten Kandidaten des passiven Bewerbermarktes persönlich gesprochen und qualifiziert haben.

Wir sind das Gegenteil von Massendienstleistern – wir bauen unsere regionale Kandidatenbasis mit starkem Fokus und hoher Intensität täglich aus – dies ermöglicht uns schnell, passend und in hoher Qualität Kandidaten für aktive Besetzungsprojekte zu akquirieren. Wir achten dabei nicht nur auf die Fähigkeiten des Kandidaten, sondern berücksichtigen dementsprechend auch Persönlichkeit, Motivation und tiefergehende Branchenkompetenzen in unseren Überlegungen.

Passivmarkt und aktive Talent-Pools

Die besten Kandidaten kommen oft auf dem eigenen Empfehlungsnetzwerk bzw. dem Passivmarkt. In der Verbindung von beiden Kanälen liegt unsere Exzellenz. Im Gegensatz zu vielen anderen Personalberatern aktivieren wir in jedem einzelnen Suchprojekt neben der eigenen Talentpoolbasis auch den Kandidatenmarkt durch gezielte Direktansprachen. Denn die besten Kandidaten sitzen oft in festen Positionen und müssen dort zunächst gefunden, dann aktiviert und motiviert werden. Hierbei helfen uns unsere lokalen Standortverankerungen in München, Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und Heidelberg. Wir suchen lokal und integrieren dies dann zu einer überregionalen Gesamtsicht.

Exzellenz in Zusammenarbeit zwischen Berater und Recruiter

Unsere Berater und Recruiter arbeiten auf Augenhöhe in einem 1:1 Modell zusammen. Das bedeutet, meist arbeitet ein Berater mit einem festen Recruiter. Das ist ein Hebel, der wahre Wunder vollbringen kann. Unsere Recruiter werden dabei insgesamt 3 Jahre intensiv in einem eigenen Entwicklungsmodell ausgebildet. Dabei steht neben den typischen Suchmethoden und -instrumenten vor allem die Entwicklung von Know-How zu Jobrollen, Kompetenzfeldern und Wechselmustern im Mittelpunkt.