11/2022

nexpera SPOTLIGHT – Die 4-Tage-Woche – ein Arbeitsmodell der Zukunft (Teil I)

Die Ära nach der Corona-Pandemie bringt eine neue Welle offener Vakanzen mit sich und versetzt Unternehmen erneut unter Handelsdruck. Besonders der kollektive Wertewandel der Arbeitswelt macht es für Arbeitgeber nicht einfach, eine passende Lösung für alle beteiligten Parteien zu finden. Auch die jüngeren Generationen haben klare Vorstellungen, was sie sich von ihrem Unternehmen wünschen. Die 4-Tage-Woche soll dabei die Lösung für kontemporäre Probleme darstellen. Doch was genau beinhaltet die 4-Tage-Woche und welche Vorteile bringt diese mit sich? 

Das Konzept der 4-Tage-Woche besagt, dass die reguläre 5-Tage Arbeitswoche um einen Tag reduziert werden soll. Trotz der Reduktion der Arbeitstage soll das Gehalt jedoch unverändert bleiben. Mehr als die Hälfte (54 Prozent) der befragten Deutschen geben sogar an, dass sie eine kürzere Arbeitswoche einer Gehaltserhöhung vorziehen würden. Schaut man sich nun die Datenlagen an, wird deutlich, dass das gesamte Wohlbefinden der Belegschaft klare qualitative Verbesserungen anzeigt. Mehr als drei Viertel (78 Prozent) der konsultierten Personalverantwortlichen deklarieren, dass ihre Mitarbeiter seit der Implementierung der 4-Tage-Woche deutlich weniger gestresst sind. Auch geben Arbeitnehmer an (75 Prozent), dass ihre Arbeitnehmer grundsätzlich glücklicher dadurch sind, dass sie weniger Arbeitstage pro Woche haben. Mitarbeiter sind sich einig: Sie haben eine neue Freude an ihrer Arbeit gefunden (68 Prozent). Durch den geringeren Stressfaktor können diese sich auf ihre Arbeit fokussieren und finden neue Motivation in ihrer täglichen Arbeit. Die Mehrheit (68 Prozent) gibt sogar an, dass ihre allgemeine Lebensqualität sich deutlich verbessert hat, seitdem sie auf die 4-Tage-Woche umgestiegen sind.  

Für Unternehmen öffnet sich ebenfalls eine neue Reihe an Vorteilen. Die Mehrheit (69 Prozent) ist sich einig, dass ihre Attraktivität in der Rekrutierung durch die Einbindung der 4-Tage-Woche steigt. Dadurch soll es ihnen leichter fallen, junge Talente richtig zu rekrutieren und diese langfristig an ihr Unternehmen zu binden. Ebenso stellen Personalverantwortliche fest, dass die allgemeine Produktivität und Qualität ihrer Mitarbeiter seit der Umstellung klar gestiegen sind. Durch das sinkenden Stresslevel können sich Arbeitnehmer gezielter auf ihre Arbeit fokussieren und ihre Effizienz positiv steigern. Die konkreten Details der Verteilung der 4-Tage-Woche ist jedoch individuell auf das Unternehmen und Mitarbeiter abzustimmen.  

    Export

Karriereimpulse zu Human Resources

Weitere Jobs laden ⟶
Human Resources
Frankfurt Permanent

Leiter HR Business Partnering (m/w/d)

Human Resources
München Permanent

Senior Recruiting Specialist als designierter Teamlead (m/w/d)

Human Resources
Frankfurt am Main Permanent

Human Resources Business Partner (m/w/d)

Human Resources
Frankfurt Permanent

(Senior) Consultant (m/w/d) Global Mobility

Finance & Performance Human Resources
Frankfurt Permanent

Payroll & HR Specialist (m/w/d)

Human Resources
München Permanent

Leiter HR (m/w/d)

Human Resources
Rheda-Wiedenbrück Permanent

Specialist Payroll & HR Services (m/w/d)