kompetenzbereich-hr

11/2021

nexpera SPOTLIGHT – Female Leadership Management (Teil II)

Im ersten Teil unserer Spotlight-Reihe haben wir Ihnen bereits das Konzept des „Female Leadership Management“ näher gebracht. Es verfolgt das Ziel, die Frauenquote in Führungsebenen stets zum Wachstum anzutreiben. Welche wesentlichen Unterschiede im Führungsverhalten zwischen Frauen und Männern existieren und was man unter dem transformationalen und transaktionalen Führungsansatz versteht, können sie gerne im ersten Teil dieser Reihe nachlesen. In unserer zweiten Ausgabe zum Thema „Female Leadership Management“ möchten wir Ihnen nun näher bringen, wie Sie als Unternehmen das Konzept erfolgreich und nachhaltig in Ihre Strukturen etablieren können. Zudem zeigen wir Ihnen auf, welche Leadership-Rollen Frauen weltweit im Jahr 2021 am meisten besetzen.

Um überhaupt wesentliche Handlungsfelder und -maßnahmen identifizieren zu können, müssen Unternehmen zunächst eine Ist-Analyse (Gender Culture Check) der aktuellen Gender-Aufteilung durchführen. Experten sehen dies als den relevanten Schlüsselschritt, um aus den dadurch ermittelten KPIs die richtigen Maßnahmen abzuleiten. Nach ca. drei Monaten geht es um die Umsetzung und Konzeption der festgelegten Maßnahmen. Dies sorgt für Veränderungen innerhalb des Employer Brandings, im Bereich der Rekrutierung sowie dem Talentmanagement. Das wesentliche Ziel ist jedoch die Förderung weiblicher Führungspotenziale. Nach 12-18 Monaten evaluieren und überprüfen Unternehmen in der zweiten Phase ihre festgelegten Maßnahmen in ihrer Wirksamkeit, sodass sie in der letzten Phase mögliche Anpassungen oder Ergänzungen ihrer bisher durchgeführten Schritte vornehmen können

Erkenntnisse darüber, in welchen Leadership-Rollen Frauen 2021 weltweit am meisten vertreten sind, liefert der Women Business Report 2021 von Grant Thornton. Mit 38 Prozent liegt die Rolle des HR Directors auf dem ersten Platz. Dicht gefolgt vom Chief Finance Officer mit 36 Prozent und dem Chief Executive Officer mit 26 Prozent. In den Führungspositionen als Chief Marketing Officer, Chief Operation Officer und Chief Information Officer sind Frauen mit einem Anteil von ca. 20 Prozent vertreten.

Die Zahlen der Studie sprechen für sich – von 2019 bis 2021 hat sich der Prozentsatz weiblicher CEOs um knapp 11 Prozent erhöht (2019: 15 Prozent, 2020: 20 Prozent, 2021: 26 Prozent). Dies ist das Ergebnis bewusster Maßnahmen zur Vorbereitung talentierter Frauen. Aufgrund langfristiger und nachhaltiger strategischer Planung konnten sich Frauen hochrangige Positionen ergattern – und die Prognosen für die Zukunft versprechen mehr.

    Export

Karriereimpulse zu Human Resources