09/2022

nexpera SPOTLIGHT – New Work – Die Arbeitswelt im Wandel (Teil III)

New Work gilt als mit als Auslöser für den rasanten Wandel in der Arbeitswelt 4.0. Unternehmen gehen vermehrt schrittweise an die Umsetzung von New Work Methoden heran. Doch was können Unternehmen nun genau tun, um New Work in ihren Arbeitsalltag zu integrieren? 

Um New Work leben und umsetzten zu können, stehen Unternehmen eine vielseitige Reihe an Möglichkeiten zu Verfügung, um ihren Arbeitsalltag zu optimieren und moderner zu gestalten. Dabei kann die Umsetzung bereits auf der Ebene der Personalverwaltung beginnen. Hier können die wesentlichen Strategien für die erfolgreiche Umsetzung von New Work definiert werden, um neuen und bestehenden Mitarbeitenden die Möglichkeit zu bieten, von neuen Arbeitsmethoden Gebrauch zu machen und ihnen den Übergang in diese einfach und komfortabel zu gestalten. Dabei sollte die Gestaltung der individuellen Arbeitsprozesse an den einzelnen Mitarbeitenden orientiert werden. Durch die Einzigartigkeit des New Work sollte somit ebenso die Umsetzung ihrer vielzähligen Ansätze an die Bedürfnisse und Wünsche des zu betrachtenden Mitarbeiters angepasst werden. Spannend ist in der Debatte zu beachten, dass bereits 65 Prozent der globalen Unternehmen im Prozess der Implementierung von New Work sind. Im Zuge dessen sollte der Ausbau der internen digitalen Kompetenz oben an der Tagesordnung der Unternehmen liegen. Mit dem rasanten Wandel können Unternehmen mit einer Adaptionsfähigkeit der gleichen Geschwindigkeit besonders von der Digitalisierung der Arbeitswelt profitieren. 

Setzt ein Unternehmen Methoden des New Work um, so kann es von einer Reihe an Vorteilen profitieren. Orientiert sich ein Unternehmen an den Wünschen und Bedürfnissen ihrer Mitarbeitenden, resultiert dies beinahe ausnahmslos in einer erhöhten Mitarbeiterzufriedenheit. Dasselbe Prinzip kann nach der Umsetzung im Employer Branding festgestellt werden. Setzt ein Unternehmen das Ziel, sich an den Anforderungen der kontemporären Arbeitswelt zu orientieren, steigt dessen Popularität in der allgemeinen Wertung. Ebenso wirkt das Unternehmen mit der Umsetzung von New Work attraktiver im Rekrutierungsprozess und hat besser Chancen in der Mitarbeiterretention, da sich ihr Mehrwert an ihr Personal von anderen Wettbewerbern unterscheidet. Auch resultiert die Einbindung moderner Arbeitsmethoden in einem agilen Arbeitsumfeld, welches von großem Vorteil für ein Unternehmen sein kann. Ändert sich der Fokus von Zeit auf Erfolg, kann dies für Unternehmen in einer höheren Produktivität resultieren und die Zielverfolgung positiv beeinflussen. New Work liegt somit im Interesse eines jeden Unternehmens – die Wettbewerbsfähigkeit und Attraktivität als bedeutsame Schlagwörter. 

    Export

Karriereimpulse zu Human Resources

Human Resources
Rhein-Main Gebiet Permanent

HR Project Manager (m/w/d)