10/2021

Virtuelles Arbeiten in Organisationen

Welche Maßnahmen können Ihr Team unterstützen?

In dieser „nexpera Insights“ zeigen wir Ihnen unterstützende Maßnahmen für ein gut funktionierendes virtuelles Teams auf. Was können Sie als Unternehmen tun?

 

Die Ergebnisse als Infografik

Die Ergebnisse im Überblick

Für viele Unternehmen ist spätestens seit der Pandemie das Arbeiten von Zuhause ein fester Bestandteil der Organisationsstruktur. Vertrauen bildet hier die wesentliche Basis. Denn die Erwartungshaltung von Führungskräften an ein virtuelles Team ähnelt der, die sie an ein Präsenzteam stellen. Eine strukturierte Kommunikation ist demnach besonders wichtig.

Eine Vielzahl an Maßnahmen können Unternehmen dabei unterstützen, ein erfolgreiches virtuelles Team zusammenzustellen und aufrecht zu erhalten. So ist es besonders wichtig, dass eine gewisse Kommunikationsfähigkeit gegeben ist. Um dies gewährleisten zu können, kann ein internes oder externes Kommunikationstraining angeboten werden. Zudem ist eine interkulturelle Handlungskompetenz notwendig. Kenntnisse über innovative Ansätze zur Prozessgestaltung werden von Teamleitern virtueller Teams vorausgesetzt.

Ein wesentlicher Aspekt, welcher innerhalb eines virtuellen Teams immer sichergestellt werden muss, ist der sichere Umgang mit modernen Techniken. Gerade seit Covid-19 existiert eine Vielzahl an Tools, welche den digitalen Fortschritt vorantreiben. Regelmäßige Schulungen im Umgang mit digitalen Tool sind somit von hoher Bedeutung.

Des Weiteren sollte die Unterstützung seitens der HR-Abteilung sichergestellt werden. In diesem Fall ist die Schaffung eines kompetenzbasierten Teams zur schnelleren Identifizierung von geeigneten Fach- und Führungskräften die Kernaufgabe der HR-Experten.

Neben internem Coaching digitaler Tools, ist eine Optimierung von Projekt-, Zeit- und Selbstmanagement der Teamleitern notwendig. In virtuellen Teams wird der Professionalisierung von Führungskräften somit eine hohe Bedeutsamkeit zugesprochen. Doch auch das Coachen neuer Teammitglieder, welche gerade in der Anfangszeit noch unerfahren und auf sich alleine gestellt sind, sollte nicht vernachlässigt werden.

Das virtuelle, ortsungebundene Arbeiten muss nicht unbedingt komplex und aufwendig sein. Wichtig ist, dass ein Umdenken in der Organisation stattfindet. Anders als im Büro müssen sich Unternehmen hier neuen Methoden annehmen, damit ein reibungsloser Ablauf gewährleistet werden kann. Fakt ist: Trotz örtlicher Trennung ist es für Teams wichtig, sich zusammengehörig zu fühlen.

 

 

 

Karriereimpulse zu Human Resources

Human Resources
Frankfurt am Main Permanent

Spezialist (m/w/d) Compensation & Benefits