06/2022

Asset Management vs. Property Management

Worin unterscheidet sich das Asset Management vom Property Management

In dieser nexpera Insights zeigen wir Ihnen die relevanten Unterschiede zwischen dem Asset Management und dem Property Management auf.

Die Ergebnisse als Infografik

Die Ergebnisse im Überblick

Die Attraktivität von Immobilien als Investmentoptionen nimmt für Investoren stetig zu. Ihre Popularität zeichnet sich durch ihre vielseitige Reihe an Sicherheiten aus. Wer in Immobilien investiert, profitiert nicht nur von Steuervorteilen und attraktiven Renditen, sondern schafft sich durch potenzielle Mieteinnahmen ebenfalls eine Möglichkeit, die Altersvorsorge aufzustocken. Dabei ist die Aufgabenvielfalt für einen Investor relativ überschaubar, da diese im Normalfall die Verwaltungsaufgaben an externe Anbieter delegieren. Diese Dienstleister fallen in die Kategorien des „Asset Management“ und „Property Management“. Was mit diesen Begrifflichkeiten konkret gemeint ist, erläutern wir im Folgenden.

Wenn vom Asset Management die Rede ist, spricht man in der Regel von umfassenden Kompetenzen in der Vermögensverwaltung im Fachbereich des Objektmanagements. Ein Asset Manager agiert als Finanzdienstleister und überblickt die Kapitalanlagen seiner Kunden. Dabei können sich die Investments in Form von Wertpapieren bis hin zu Immobilien äußern. Der Aufgabenbereich des Asset Managers umfasst neben den administrativen Aufgaben auch die aktive Gestaltung des vorgegebenen Budgets und der Investmentplanung. Der primäre Fokus des Asset Managers besteht demnach darin, die höchste Rendite für seinen Kunden zu erzielen.

Das Property Management weist viele Überschneidungen mit dem bereits vorgestellten Asset Management auf und kann als dessen Unterkategorie angesehen werden. Im Vergleich zum Asset Management wird das Property Management dem operativen Objektmanagement zugeordnet, da sich ausschließlich auf die Verwaltung von Immobilien konzentriert. Es wird also nicht wie beim Asset Management auf der Ebene eines Portfolios gehandelt, sondern auf der eines Objektes. Dabei ist wichtig zu erwähnen, dass trotz der Unterschiede, beide Verwaltungsbereiche die Zielsetzung bestreiten, im lukrativen Interesse ihrer Kunden zu arbeiten. Jedoch richten sich die Aufgaben des Property Managers gezielter auf die ökonomische Erzielung von Gewinnen durch die Immobilien.

Wird der Kontrast zwischen dem Asset und Property Management erstellt, so lässt sich festhalten, dass es sich beim Property Management um eine ausgeprägtere Art des Asset Management handelt, da sich ihre Form der Vermögensverwaltung auf Immobilien fokussiert. Dabei liegt ihr Fokus auf einer Reihe von gleichbleibenden Aufgaben, welche dafür sorgen, dass der Wert der Immobilie unverändert bleibt. Das Asset Management hingegen überwacht die Leistungen der Immobilie und gestaltet das Kapital im Interesse der Verbesserung der Rendite. Trotz der Differenzen haben beide die Gemeinsamkeit, dass sich über ihre beratende Rolle, ebenfalls als Entscheidungsträger funktionieren.

Karriereimpulse zu Finance & Performance

Weitere Jobs laden ⟶
Finance & Performance
München Permanent

Senior Accountant (m/w/d)

Finance & Performance
München Permanent

Projektcontroller (m/w/d)

Finance & Performance
München Permanent

Head of Accounting (m/w/d)

Finance & Performance
München Permanent

Bilanzbuchhalter (m/w/d)

Finance & Performance
Rhein-Main-Gebiet Permanent

Asset & Property Manager (m/w/d)

Finance & Performance
Beckum Permanent

Senior Controller (m/w/d)

Finance & Performance
Beckum Permanent

General Ledger Accountant (m/w/d)

Finance & Performance
Kirchlengern Permanent

Produktionscontroller (m/w/d)

Finance & Performance
Versmold Permanent

Senior Accountant (m/w/d)

Finance & Performance

(REMOTE) Accounting & Finance Manager – Europa (m/w/d)